Die Klassensprecherkonferenz an der Grundschule an der Rennertstraße

                      

Fünf- bis sechsmal im Schuljahr treffen sich die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der 1. - 4. Klassen mit der stellvertretenden Schulleitung Frau Bormann und der Lehrkraft Frau Oberhofer, um gemeinsam über Themen, die für die Kinder wichtig sind, zu diskutieren.

Vor den Sitzungen werden die Klassensprecher von ihren Mitschülern und Lehrkräften beauftragt, bestimmte Themen in die Konferenz einzubringen.
Engagiert und verantwortungsbewusst vertreten unsere Klassensprecherinnen und Klassensprecher die Interessen ihrer Mitschüler, suchen nach Kompromissen und finden kreative Lösungsmöglichkeiten. Es werden Beschlüsse gefasst, umgesetzt und deren Auswirkungen bei der nächsten Versammlung festgehalten.
Wichtige Inhalte der Treffen sind u. a.  die Pausengestaltung, die Sauberkeit des Schulgebäudes und der verantwortungsbewusste Umgang miteinander.

So wurde beispielsweise auf Beschluss der Klassensprecherkonferenz  sehr erfolgreich umgesetzt, dass das Fußballfeld während der Pause von den einzelnen Jahrgangsstufen nur an bestimmten Wochentagen genutzt werden soll.
 

 

Darüber hinaus erklärten sich auch noch zwei Kinder aus der vierten Klasse bereit, als Schiedsrichter zu fungieren.
Seit dieser Regelung hat sich nach Aussagen der Kinder und Lehrkräfte die Situation am Fußballfeld erheblich entspannt. In letzter Zeit  kann man sogar beobachten, dass die Kinder die Regelung flexibel gestalten -  ohne in Streitereien zu geraten. Auch wurde von den Kindern in diesem Schuljahr angeregt, die Pausenkisten wieder mit neuem Spielmaterial zu füllen. Dieser Vorschlag wird dem Elternbeirat unterbreitet mit der Bitte um Unterstützung.

Auch leisten unsere Klassensprecherinnen und Klassensprecher einen großen Beitrag dazu, dass der Umgangston an unserer Schule und die Sauberkeit im Schulhaus erfreulich sind.

Nach jeder Sitzung erhalten alle Lehrkräfte ein Protokoll, um über besprochene Themen und Beschlüsse informiert zu werden. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher unterrichten ihre Mitschüler über die Inhalte der Versammlung.

Es ist immer wieder beeindruckend, wie diszipliniert sich die Kinder bei den Konferenzen an Gesprächsregeln halten und zielstrebig Lösungsmöglichkeiten erarbeiten.

gez. Michaela Bormann, R
 

 

Dabei ist uns wichtig:

- dass Kinder an Entscheidungsprozessen beteiligt werden

- dass unsere Schüler lernen, ihre Anliegen mit Argumenten durchzusetzen
  aber auch nach Kompromissen zu suchen und dabei tolerant und rücksichtsvoll  
  miteinander umgehen

- dass Kinder erkennen, dass für ein friedvolles Zusammenleben Regeln und Gesetze
  eingehalten werden müssen

- dass unsere Schüler erfahren, dass es sich lohnt, mitzubestimmen und für etwas
  einzutreten

 


 

Pausenkiste:

 

Bei einer Klassensprecherkonferenz kamen wir auf die Idee, dass jede Klasse eine eigene Pausenkiste mit Spielzeug bekommen sollte.
Wir fragten den Elternbeirat, ob er uns etwas Geld dafür zur Verfügung stellen könnte. Die Eltern haben natürlich nicht nein gesagt. Die Schule spendete auch noch etwas dazu. Alle Kinder durften mitbestimmen, welche Spielsachen in die Kisten kommen sollten.
Die Klassensprecher befragten ihre Klassenkameraden und schrieben die Wünsche auf einen Zettel und warfen diesen in die Klassensprecherbox.
Frau Bormann und Frau Oberhofer erstellten daraus eine Liste.
 

Alle Kinder der Schule durften fünf Spielsachen ankreuzen, die sie gerne hätten. So entstand die Pausenkiste.
Darin enthalten ist:
Tischtennis- Set, Springseil, Softball, Zauberschnur, Federball- Set, Reifen, Stelzen und ein Frisbee, Straßenkreiden.
Nicht in allen Kisten ist das gleiche enthalten. Die 1. Klassen haben z.B. keine Stelzen bekommen.
Einige Klassen haben einen Pausenkistendienst eingeführt. Er schreibt auf, wer sich was nimmt und beaufsichtigt die Rückgabe.
 



So geht auch nichts verloren und wir Kinder der Rennertschule haben noch lange Spaß
mit unseren Spielen in der Pausenkiste. Michi, 4b

 


Der Elternbeirat übergibt die Pausenkisten den Klassensprechern in einer Schulversammlung. Alle Kinder freuten sich sehr. Herzlichen Dank dem Elternbeirat !

 

 

                                                             

                                                                                                Zur vorherigen Seite